Mitteilungen des Vorstandes

Bericht aus Berlin – die Schach-Hauptstadt

 

DSC01165 ZuschauerBerlin ist dieses Jahr die Schachhauptstadt – im März das Kandidatenturnier zur Weltmeisterschaft und vergangenes Wochenende die Zentrale Endrunde der Schachbundesliga mit vielen parallel stattfindenden Schachveranstaltungen. Es trafen sich Sportfunktionäre, Schachspieler, Politiker und Schachfans aus allen Teilen der Republik. Die Schachfreunde Berlin 1903 e.V. organisierten dieses herausragende Schachevent und richteten eine separate Website ein: www.schach2018.berlin.

DSC00996 Sieger Lasker Blitz12 Sächsische Schachfreunde nahmen am Internationalen Lasker-Blitzturnier teil, was am Sonnabend (28.04.2018) in Maritim Hotel Berlin ausgetragen wurde. Insgesamt kämpften 285 Schachfreunde an den Schachbrettern, darunter 43 GM und 31 IM. Roven Vogel (USV TU Dresden) belegte einen ausgezeichneten 5. Platz. Nächstes Jahr soll es eine Neuauflage geben.
Ergebnisse zum Lasker-Blitzturnier: http://www.schach2018.berlin/ergebnisse/ergebnisse-blitzturnier.

DSC00963 Spielsaal zum BlitzturnierDSC01097 mobile Laskeraustellung im Hotelfoyer

DSC01070 Thomas DellingZum Politikerschach am Sonntag vertrat Thomas Delling zusammen mit seinem Vereinskollegen Günther Jahnel (FVS ASP Hoyerswerda) den Freistaat Sachsen. Das Duell der Politiker gewann souverän Jan Lundin, ein schwedischer Diplomat, der aktiv bei den Schachfreunden Berlin spielt. Thomas Delling belegte mit 5,5 von 7 Punkten einen ausgezeichneten 2. Platz hinter dem ungeschlagenen Jan Lundin. Bei der Siegerehrung bedanke sich Jan Lundin für die gute Organisation bei den Berliner Schachfreunden und lobte Deutschland für seine bisherige kluge Politik. Seine Wortwahl, die weit entfernt von den sonst üblichen Phrasen war, beeindruckte mich sehr.

DSC01037 Guenther JahnelDSC01021 Jan Lundin

Günther Kaden informierte sich bei der Bundesvereinskonferenz zu unterschiedlichen Themen der Vereinsarbeit, wobei er dem Schulschach besonderes Augenmerk schenkte. 

Der Hauptausschuss des DSB tagte ebenfalls zu dieser Zeit in Berlin. Ralf Niederhäuser, Präsident des Schachverbandes von NRW, zeigte den Anwesenden, wie er Emanuel Lasker seinen Vereinen nahebringt, sehr unterhaltsam und mit einem Augenzwinkern vorgetragen. Die Erklärung, wie Emanuel Lasker zum Schach fand, ließ viele schmunzeln und herzhaft lachen.

Einen breiten Raum nahm das Thema Leistungssport ein, vor allem wie der DSB und die Landesverbände dazustehen. Auch die Durchführung einer Deutschen Meisterschaft U8 wurde vom DSB und von Landesverbänden angeregt. Nun sind die Jugendvertreter am Zuge, bei der DSJ den Weg zur deutschen U8-Meisterschaft freizumachen.

Nun zurück von Berlin nach Sachsen – Deutschlands Königsflügel. Im Juli werden die Mannschaftsweltmeisterschaften der Senioren 50+ und 65+ in Radebeul ausgetragen und im August finden die Deutschen Meisterschaften in Dresden statt.

DSC01119 ZuschauerandrangDSC01155 USV TU DresdenDSC01127 Raj Tischbierek

 

Vereine in Sachsen

Kalender

November 2018
Mo Di Mi Do Fr Sa So
29 30 31 1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30 1 2