Mitteilungen des Vorstandes

Vorstandssitzung am 29. August 2015 in Dresden, Sportpension

 

Keine erneute Kandidatur des Referenten für Seniorenschach Henner Droese und der Referentin für Frauenschach Katrin Dämering auf dem Verbandstag 2016

Entschuldigt waren der Vizepräsident Jugend Frank Schulze und Günter Dornblut, der von seinem Amt als Schatzmeister zurückgetreten war. Vor diesem Hintergrund waren auch alle Abstimmungsergebnisse als Absichtserklärungen zu verstehen, da der Vorstand intern durch den Rücktritt des Schatzmeisters nicht beschlussfähig war.

 

Zunächst habe ich unserer Sportkoordinatorin Hannelore Neumeyer für ihre 20-jährige Tätigkeit für den SVS gedankt und ihr einen Blumenstrauß überreicht.

Begonnen haben wir sodann mit der Referentenrunde. Erschienen waren der Referent für Seniorenschach Henner Droese und berichtete, dass die SEM der Senioren im Herbst 2015 in Dresden ordnungsgemäß durchgeführt werden wird. An der Deutschen Ländermeisterschaft der Senioren vom 06.09. bis 12.09.2015 werden zwei sächsische Mannschaften teilnehmen. Besondere Erfolge der Senioren in 2015 waren, dass Günter Weidlich (SV Dresden-Leuben) jeweils den ersten Platz im Blitzschach bei der DEM und der SEM der Senioren errungen hat. Ljubov Orlova (TSV IFA Chemnitz) belegte den zweiten Platz bei der DEM Senioren der Frauen.

Nach 16 Jahren im Ehrenamt wird Henner leider nicht mehr kandidieren. Ich danke Henner sehr, sehr herzlich für seine geleistete hervorragende Arbeit und wünsche ihm von ganzem Herzen weiterhin alles Gute. Es gilt somit einen Nachfolger zu finden. Wer sich für dieses Amt bewerben möchte, dem stehen sowohl Henner als auch ich für weitere Auskünfte sehr gerne zur Verfügung.

An dieser Stelle möchte ich auch darauf hinweisen, dass die Referentin für Frauenschach Katrin Dämring auf dem Verbandstag 2016 nicht erneut kandidieren wird. Auch Katrin danke ich für ihre hervorragende Arbeit für den SVS und hoffe, dass wir schnell eine Nachfolgerin/einen Nachfolger finden werden. Für Rückfragen zum Amt stehen sowohl Katrin als auch ich Euch sehr gerne zur Verfügung.

Sodann berichtete der Referent für Schiedsrichterwesen Egmont Pönisch. 2015 fand ein Schiedsrichterlehrgang mit 12 Teilnehmern in Sebnitz statt; weitere Lehrgänge für 2015 waren nicht geplant. Für 2016 hatte SF Pönisch keine Angaben gemacht. Für den Verbandsschiedsrichter sind durch den SVS besondere Ausweise anzufertigen. Dies wird unser Sportkoordinator Hannelore übernehmen. Sodann wurde über die inhaltliche Arbeit von SF Pönisch kontrovers diskutiert.

Die Referentenrunde endete um 12:00 Uhr.

Das Protokoll der Vorstandssitzung vom 06.06.2015 wurde einstimmig genehmigt. Sodann wurde der Haushalt 2016 (erste Lesung) inhaltlich besprochen. 2015 hatten wir gegenüber 2014 eine leicht erhöhte Förderung für den Bereich VEW durch den Freistaat Sachsen erhalten. Gemäß Aussage des LSB konnten wir mit der Erhöhung auch für 2016 planen.

Der Landesspielleiter Robert Wetzel erläuterte den Stand zum Spieljahr 2015/2016. Die Staffeleinteilung und Festlegung der Staffelleiter waren erfolgt. Die Einteilung zu den Spiellokalen (behindertengerecht?) im Portal64 wird nicht wie angedacht angenommen. Der Verantwortliche für das Portal64 ist beauftragt zu prüfen, ob ein „Zwangsfeld“ für diese Angaben eingeführt werden kann. Seitens des Chemnitzer Schachverbandes lag dankenswerter Weise ein Angebot zur Durchführung der SEM 2016 vor, welches mittlerweile sehr gerne vom SVS angenommen worden ist.

Hannelore und ich erläuterten den Stand zur Durchführung der 41. Deutschen Meisterschaft im Schnellschach für den 03./04.10.2015 in Leipzig in der Sportschule Abtnaundorf. Diese ist mittlerweile „Geschichte“. Einzelheiten zu diesem sehr gelungenen Turnier können auf unserer Homepage nachgelesen werden. Bedanken möchte ich mich an dieser Stelle noch einmal bei der Stadt Leipzig für die großartige Unterstützung und bei Hannelore für die vorbildliche Organisation des Turniers, bei unserer Referentin für Öffentlichkeitsarbeit Peggy Flemming für die Betreuung der Wettkampfhomepage und bei unseren Helfern vor Ort Romy Spangenberg, Michael Nagel, Vanessa Schlimpert und Christin Reinsdorf. Als Schiedsrichter fungierte souverän Sven Baumgarten.

Auch der Event des SVS im Hauptbahnhof in Leipzig wurde besprochen. Es gilt das zuvor Genannte: Einzelheiten zu den äußerst gelungenen Turnieren können hier nachgelesen werden. Mein herzlicher Dank geht an den Vizepräsidenten Hans Bodach, der diese Veranstaltungen erstklassig organisiert hat.

 

Vereine in Sachsen

Kalender

November 2018
Mo Di Mi Do Fr Sa So
29 30 31 1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30 1 2