Frauenschach

16 Spielerinnen kämpften um den Titel

 

Martina Nobis - Meisterin von Sachsen 2016

P1060386Seit gestern (Freitag) 18:00 Uhr kämpfen 16 Spielerinnen (Teilnehmerliste) um den Titel der Sachsenmeisterin in Sachsen 2016. Austragender Verein ist in diesem Jahr der TuS Coswig, von welchem wir sehr herzlich aufgenommen wurden. Gespielt werden insgesamt 5 Runden, jedoch nicht in zwei Gruppen. Schiedsrichter (und Hahn im Korb) ist wie in den vergangenen beiden Jahren Harry Kliebe.

Mirjam Peglau-Anita JustIn der 1. Runde gab es zwei Überraschungen: Mirjam Peglau (SV Bannewitz) konnte der an Nummer 1 gesetzten Dr. Anita Just einen halben Punkt abringen und ihre Schwester Sarah Peglau siegt gegen die Dresdnerin Kar Yan Wong. Ergebnisse Runde 1 und Paarungen Runde 2.

Die 2. Runde verlief sehr ausgeglichen, wobei auch hier DWZ-schwächere Spielerinnen den Stärkeren das ein oder andere Pünktchen abnehmen konnten. Ergebnisse Runde 2. Stand nach der 2. Runde. Paarungen Runde 3.

thumb Anne Puehrer Olena KosovskaDie 3. Runde brachte wiederum zwei Überrraschungen: die an 14 gesetzte Sarah Peglau gewann gegen Antje Moldenhauer vom gastgebenden Verein, Anne Pührer (TuS Coswig) gewann gegen Olena Kosowska (SG Grün-Weiß Dresden) und Kerstin Arnhold (SC Einheit Bautzen) gegen Dr. Anita Just. Ergebnisse Runde 3. Stand nach der 3. Runde. Paarungen 4. Runde.

Familienduell ArnholdDie 4. Runde brachte erneut ein Familienduell: Steffi Arnhold spielte gegen Mutti Kerstin und erkämpfte sich einen halben Punkt. Bei Antje Moldenhauer saß der Schrecken gegen die Peglau-Schwestern noch tief, so dass Charis Peglau die Gunst der Stunde nutzte und auch ihr einen halben Punkt abluchste. Ergebnisse Runde 4. Stand nach der 4. Runde. Paarungen 5. Runde.

Kerstin Arnhold gegen Martina NobisAuch wenn Martina Nobis vor der 5. und letzten Runde schon zu 99 % als Siegerin feststand, war die Runde vor allem an den ersten Brettern noch heiß erkämpft. Am Ende ging der Titel an Martina Nobis, die Sachsen bei der Deutschen Meisterschaft vertreten wird. Die weiteren Platzierungen wurden nach A- und B- Gruppe vergeben: Ergebnisse Runde 5 und Abschlusstabelle.

A-Gruppe

2. Dr. Anita Just
3. Kerstin Arnhold

Siegerin Martina Nobis 2. der A-Gruppe3. der A-Gruppe 2

B-Gruppe

1. Steffi Arnhold
2. Anne Pührer
3. Sarah Peglau

Steffi ArnholdAnne PuehrerSarah PeglauKassandra Klemke

Kassandra Klemke erhielt einen Preis als beste Jugendspielerin.

Schiedsrichter und TurnierleiterinDie Zeit verging wieder viel zu schnell. Vielen Dank gebührt nochmals dem gastgebenden Verein und natürlich Katrin Dämering, die nicht nur die Meisterschaft wieder super organisierte, sondern auch zwischendurch sich um Speis und Drank kümmerte. Auch unser Schiedsrichter Harry hatte es wieder sehr leicht mit uns - es gab nur eine Uhr, die ihr Eigenleben führte und einfach so während des Spiels den Zeitmodus änderte.

Ich denke, dass sich alle auf eine nächste Meisterschaft in 2017 freuen, auch wenn noch nicht feststeht, wer und wo die Meisterschaft ausgerichtet wird.

ZwillingeIna Gottschall

 

 

Vereine in Sachsen

Nächste SVS-Termine

27.04.2018 - 29.04.2018
SEM Frauen
09.06.2018
Vorstandssitzung
16.06.2018
SEM (Schnellschach)

Kalender

April 2018
Mo Di Mi Do Fr Sa So
26 27 28 29 30 31 1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 1 2 3 4 5 6