Familienschach

18. Offene Sächsische Familienmeisterschaft – Großröhrsdorf 2011

 
Zadlo_von_links_Kesik_Just_Achter_und_NieseAm Sonntag, dem 15.05.2011 fand in Großröhrsdorf die diesjährige Offene Sächsische Familienmeisterschaft statt. Unser Verein war sehr froh über den Zuschlag für diese Veranstaltung, da sie sehr gut als Highlight in das Festprogramm zum 100-jährigen Bestehen des Vereins eingebunden werden konnte. Das Turnier wurde mit 18 Mannschaften ...
... pünktlich um 10 Uhr vom Präsidenten des SC 1911 Thomas Dittrich, der Großröhrsdorfer Bürgermeisterin Kerstin Ternes, dem Referenten für Breitenschach Manfred Kalmutzki und Turnierleiter Michael Zadlo pünktlich eröffnet. Während des gesamten Turniers waren die ersten 4 Plätze hart umkämpft. Die dort spielenden Teams machten das Geschehen spannend und keiner konnte sich im Turnierverlauf entscheidend absetzen, so dass letzten Endes um den ersten Platz und den dritten Platz sogar die Buchholzwertung entscheiden musste.
Sieger des insgesamt sehr fairen Turniers, in dem Schiedsrichter Henner Droese keine Streitfälle zu lösen hatte, und damit Spielstärkste Familie wurde die Nr. 1 der Setzliste – Vater Joachim und Sohn Wolfgang Just aus Zeitz bzw. Leipzig. Den zweiten Platz belegten Neffe Holger Niese (Berlin – ehemals für Großröhrsdorf aktiv) und Onkel Jens Achtert (Ottendorf-Okrilla). Die Bronzemedaille ging an Vater Klaus-Dieter (Hoyerswerda) und Sohn Marco Kesik (Hosena). Mit dem undankbaren 4. Platz in dieser Wertung musste die erste reine Großröhrsdorfer Paarung aus den Cousins Matthias Graul und Stefan Plaettner vorlieb nehmen. Sie konnten damit aber zumindest ihren Titel aus dem Vorjahr – als beste Kombination mit einem U18-Spieler – verteidigen.
Zadlo_von_links_Groe_Lamping_Thalheim
Die „Beste Familie“ mit Vorgabepunkten nach der Dresdner Tabelle wurden die Brüder Vincent und Felix Lamping vom gastgebenden SC 1911 Großröhrsdorf vor 2 weiteren Großröhrsdorfer Teams.
Zadlo_von_links_Arnhold_Plaetnner_Schmidt
Die beste Mannschaft mit 2 U18-Spielern stellten die Geschwister Daniel und Alexandra Schmidt aus Priestewitz.
Zadlo_beste_Grofamilie
Beste Großfamilie wurde die Familie Niese/Achtert, zu der sich neben den Zweitplatzierten des Turniers noch Sohn Dirk und Vater Jürgen Niese gesellten.
Den Titel des besten Hobbyteams ergatterten sich die Brüder Kreische aus Bischofswerda. Preisverteilung.
Alles in allem hat dieses Turnier Groß und Klein viel Spaß bereitet, und der SC 1911 Großröhrsdorf freut sich schon darauf, den einen oder anderen Teilnehmer bei der Sächsischen Blitzmeisterschaft am kommenden Sonntag begrüßen zu dürfen.
 

Vereine in Sachsen

Kalender

November 2018
Mo Di Mi Do Fr Sa So
29 30 31 1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30 1 2