Breitenschach

17. Sächsische Familienschachmeisterschaft in Naunhof

 

sFMIMG_4383Nach den positiven Resonanzen bisheriger Familienschachturniere, bekam in diesem Jahr Naunhof den Zuschlag zur Ausrichtung der 17. sächsischen Familienmeisterschaft. Dies erfüllte den Schachclub Naunhof mit viel Stolz. Mit pünktlichem Beginn am Sonntag den 02.05.2010 wurden die 25 teilnehmenden Teams vom Turnierleiter Jürgen Geisler und dem Referenten für Breitenschach des SVS Manfred Kalmutzki herzlich begrüßt. Die folgende Stille ...

 

 

... im schönen Naunhofer Bürgersaal wurde alsbald vom unerbittlichen Ticken der Schachuhren zerhackt. Sieben Runden waren zu absolvieren, nur von zwei Pausen unterbrochen, in denen man wieder Energie tanken und außerhalb die herrliche Frühlingsluft im Naunhofer Stadtgut genießen konnte. Um einen der sechs Pokale zu erringen legten sich alle mächtig ins Zeug, was einer fairen familiären Atmosphäre keinen Abbruch tat.
Auch wenn die vier stärksten Teams bis zur Runde 4 noch gleichauf lagen, so zogen die Topfavoriten Anet und Thomas Gempe die Zügel doch etwas an und erspielten sich erstmals die Führung. Mit diesem einen Punkt Vorsprung sicherten sie sich am Ende den sächsischen Meistertitel knapp vor den ärgsten Verfolgern auf Platz 2, den Cousins Matthias Graul und Stefan Plaettner, welche sich aber letztlich als Turnierzweite, aber den Pokal der „Beste Kombination mit einem Jugendlichen unter 18 Jahren“ errangen.
Den Pokal der „stärksten Großfamilie“ sicherten sich Familie Beltz vom SC Leipzig Gohlis, alle um die 2000er DWZ, die selbst noch die Großmutter als stille Turnierbeobachterin im Gefolge hatten. Auch blieben knurrende Mägen während der sechs Stunden aus, da die Gastgeber auch bestens um das leibliche Wohl aller Spieler besorgt waren. Alles in allem war`s nicht nur aus Sicht der Naunhofer ein schöner schachlicher Höhepunkt, der durchaus in Zukunft eine Fortsetzung finden könnte.


Zum Abschluss einige interessante Daten aus der Turnierauswertung.

25 Teams aus 22 Vereinen und weitere Hobbyspieler aus Naunhof und Leipzig teilten sich am Ende sechs Pokale und 14 Preise. Die 14 Gewinner kamen aus 12 Vereinen. Albrecht und Steffi Arnhold hatten die weiteste Anreise aus Bautzen, der Rest kam aus dem Chemnitzer, Dresdener und Leipziger Großraum. Die jüngste Spielerin war die 8-jährige Lara Hagenbeck-Hübert aus Naunhof, der erfahrenste Spieler war der Dresdner Dr. Manfred Schwier mit 66 Lenzen. 8 Teilnehmer waren unter 10 Jahren alt. Von Verbandsseite war anwesend der Referent für Breitensport Manfred Kalmutzki.


Mit vielem Dank für alle Helfer und an alle Teilnehmer/innen
Im Namen des SC Naunhof

 

thumb_sFMIMG_4301thumb_sFMIMG_4313thumb_sFMIMG_4324thumb_sFMIMG_4328

thumb_sFMIMG_4316thumb_sFMIMG_4331sFMIMG_4343thumb_sFMIMG_4351

thumb_sFMIMG_4372thumb_sFMIMG_4382

 

Vereine in Sachsen

Kalender

Juli 2018
Mo Di Mi Do Fr Sa So
25 26 27 28 29 30 1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 31 1 2 3 4 5