Leipzig spielte Schach - in den Promenaden Hauptbahnhof

 

1 LocationEin wunderbares Jubiläumswochenende aus Anlass 100 Jahre Hauptbahnhof Leipzig, 25 Jahre deutsche Schacheinheit und 25 Jahre Schachverband Sachsen liegt hinter uns. Im Vorfeld wurde auch die Frage gestellt, ob die Osthalle des Hauptbahnhofes der geeignete Austragungsort für ein so bedeutsames Schachevent sein kann.

Die Antwort lautet JA, obwohl wir an diesem Wochenende drei zum Zeitpunkt der Terminfestlegung nicht vorhersehbare Ereignisse zu2 Location verkraften hatten: -Terminüberschneidung mit 1. und 2. Frauenbundesliga; -Sperrung des Hauptbahnhofes Leipzig für sämtlichen Zugverkehr; -Demonstrationen mit Gewaltausbrüchen am Sonnabend Nachmittag in der Nähe des Hauptbahnhofes.

 

4 Schachgromeister Tischbiereck Bonsch Vogt und Klaus BischoffBei der Auftaktveranstaltung am Freitag traten 32 Schachfreunde im Simultan mit Handycupzeit gegen die vier Schachgroßmeister Klaus Bischoff, Uwe Bönsch, Raj Tischbierek und Lothar Vogt an.

Eine besondere Überraschung gelang dem erst 12-jährigen Kasimir Lieberwirth, der seine Partie gegen Lothar Vogt nach 27 Zügen gewann - 5 Kasimir Lieberwirthfünf Partien endeten remis.

3 PresseechoSelten schafft es der Schachverband Sachsen mit seinen Veranstaltungen in die Medien. Umso größer war die Freude, als wir am Sonnabend auf die Titelseite der Leipziger Volkszeitung schauten, auf den Sportinnenseiten folgte ein großes Foto von Raj Tischbierek beim Simultan mit interessantem Textteil. Ein umfangreicher Bericht über das "Rematch" des Länderkampfes DDR - BRD 1988 erschien in der LVZ.

6 GrundschulturnierAm Sonnabend Vormittag trafen sich 57 Grundschulkinder zu Ihrem Turnier und spielten konzentriert und ideenreich. Wer die meisten Punkte holte, konnte sich zur Siegerehrung über Pokale, Urkunden und Sachpreise freuen, überreicht durch den Centermanager der Promenaden Hauptbahnhof Thomas Oehme und den Referenten für Schulschach des Schachverbandes Sachsen Harald Niesch.

7 57 GRUNDSCHULKINDER8Centermanager Thomas Oehme links und Schulschachreferent Harald Niesch rechts

9 BreitenschachturnierIn zehn verschiedenen Spielgruppen fand am Nachmittag zum Breitenschachturnier unter Leitung des Landesspielleiters Robert Wetzel jeder der 62 Teilnehmer seinen Platz. Lohn der Anstrengung über fünf Partien waren für die Punktbesten jeder Spielgruppe Einkaufsgutscheine der Promenaden Hauptbahnhof und die Broschüre zur Schachveranstaltung.

10 Prasident SVS und Prasident DSBZum „Rematch“ Länderkampf DDR-BRD von 1988 begrüßten der Präsident des Schachverbandes Sachsen Hans Joachim Schätz und der Präsident des Deutschen Schachbundes Herbert Bastian die Schachlegende Wolfgang Uhlmann als Ehrengast sowie weitere zwölf ehemalige Nationalspieler und Nationalspielerinnen in Leipzig.

11 12 ehemalige NationalspielerAuf Seiten der BRD waren dies die Großmeister Klaus Bischoff, Gerald Hertneck, Herbert Bastian, Dr. Manfred Glienke sowie die Großmeisterin Barbara Hund und die Internationale Meisterin Ingrid Lauterbach; auf Seiten der DDR die Großmeister Uwe Bönsch, Raj Tischbierek, Lothar Vogt, Lutz Espig sowie die Internationalen Meisterinnen Dr. Gundula Heinatz und Kerstin Kunze.

12 Horst MatzingDas Endresultat von 13 : 11 für die DDR verkündete der langjährige Geschäftsführer des Deutschen Schachbundes Horst Metzing, es entsprach exakt dem Resultat von 1988!

 

 

13 Barbara HundMit 3,5 Punkten aus vier Partien erzielten das beste 14 RAJ TISCHBIEREKEinzelergebnis bei den Frauen Barbara Hund und bei den Männern Raj Tischbierek.

 

 

Herzlichen Dank an unseren Präsidenten Hans Joachim Schätz, Robert Wetzel (Turnierleiter), Frank Bicker (Verkauf 25 Jahre SVS) und den Leiter Schulschach Harald Niesch (Turnierleiter) sowie an alle Schiedsrichter und Helfer für ihren tollen Einsatz bei der Vorbereitung, während der Wettkämpfe und bei der Nachbereitung.


Zwei besonders große DANKESCHÖN gehen an den Finanzvorstand der Deutschen Bahn Dr. Richard Lutz und an den Centermanager der Promenaden Hauptbahnhof Leipzig Thomas Oehme, ohne deren großartige Unterstützung dieses Jubiläumswochenende nicht möglich gewesen wäre.

 

Vereine in Sachsen

Nächste SVS-Termine

Keine Termine

Kalender

Juni 2018
Mo Di Mi Do Fr Sa So
28 29 30 31 1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 1