Ausbildung

Sitzung der Kommission Aus- und Weiterbildung

 

Am 08.10.2013 fand eine außerplanmäßige Sitzung der Kommission Aus- und Weiterbildung ("Lehrausschuss") statt. Nach dem Rücktritt des vormaligen Referenten drohte in der weiteren Arbeit ein längerer Stillstand. Der Initiative des Nestors im Lehrausschuss Frank Rieger ist es zu verdanken, dass die Arbeit wieder aufgenommen, fortgeführt und sogar mit neuen Inhalten gefüllt wurde und wird.

 

 

Am 08.10.2013 trafen sich Frank Rieger, Günter Sobeck, Rainer Staudte, Hannelore Neumeyer, Frank Schulze (Leistungssport), Hans Bodach (als Vertreter des Vorstands) und Mario Schulze (als Gast) zu einer Beratung. Die Tagesordnung war gut gefüllt, so dass gar nicht alle Punkte an diesem Abend vollständig bearbeitet werden konnten.

 

Zunächst wurden die Zuständigkeiten vergeben, bis (hoffentlich bald) ein neuer Referent die Arbeit aufnimmt.

 

Danach wurde ein Reihe von Themen kritisch betrachtet und reflektiert. Vorrangig ging es um die Gewährleistung der weiteren Ausbildung von Trainern im Schachverband Sachsen. In diesem Zusammenhang müssen aber eine Reihe von Fragen angesprochen und geklärt werden:

Der LSB strebt einen Traineranteil von 10% der Schachspieler des SVS an; wir haben zur Zeit 3% - also noch viel Luft nach oben.

Die Erarbeitung der Arbeitsprojekte wird weitergehen. Dazu wird sich der Lehrausschuss so lange wie notwendig mehr als einmal im Spieljahr treffen.