Aktuelle Nachrichten

Thomas Gempe und Wolfgang Gonschorek punktgleich im umkämpften Duell um den Topplatz

 

Spieler aus Sachsen, Thüringen und Sachsen-Anhalt konnten auch im Oktoberschnellschachturnier Bundesligaspieler Thomas Gempe (SG Leipzig-4 P.) nicht die „Schachbutter“ vom Brot nehmen. Doch diesmal hatte er einen erbitterten Widerpart. Der Osterländer Wolfgang Gonschorek (Altenburg-4 P.) trotzte ihm ein Remis ab und spielte dann nur noch einmal Unentschieden gegen den Überraschungsdritten Dirk Krause (Frohburg-3,5 P.)

Da auch Thomas mit Ehefrau Anet remisierte, waren beide punktgleich und nur die Computerwertberechnung entschied sich für den FIDE-Meister aus Dreiskau Muckern. Auch um den dritten Medaillenplatz musste die Wertberechnung zu Rande gezogen werden. Der Einheimische Dirk Krause hatte dabei gegen den Skatstädter Joachim Haase (Altenburg-3,5 P.) die Nase vorn. Auf den Plätzen 5-9, wo es noch Wertungspunkte für den Gesamtpokal am Jahresende gibt, reihten sich: Anet Gempe (SG Leipzig-3 P.), Christian Tiedt, Gerd Hochfeld, Siegfried Thon (alle Frohburg-2,5 P.), Den letzten Wertungspunkt auf Platz neun mussten sich gleich drei Spieler teilen: Curt Runkwitz (Frohburg), Steffen Jähne (Frohburg/Geithain) und Helmut Behnke (Altenburg-alle 2 P.). Die Ränge 12-14 belegten: Walter Heinicke (Zeitz-2 P.), Bernd Mielcarek (Frohburg-1 P.), Juri Bondarew (Frohburg-0,5 P.)

Thon Gonschorek-Thomas Gempe

Zuletzt aktualisiert: 16. Oktober 2012
 

Vereine in Sachsen

Kalender

September 2018
Mo Di Mi Do Fr Sa So
27 28 29 30 31 1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30