Aktuelle Nachrichten

DEM in Oberhof

 

Ergänzung zur Ansprache des Präsidenten

Sächsische Nachwuchs-Schachspieler machen auf sich aufmerksam und kommen von der diesjährigen DEM aus Oberhof mit drei Titelträgern zurück und setzen ein Ausrufezeichen im Deutschen Schachland. Meine Gratulation geht an die Titelträger Roven Vogel (U 12, Siebenlehner SV), Filiz Osmanodja (U 16w, USV TU Dresden) und Anja Schulz (U 18w, SV Muldental Wilkau-Haßlau). Ich möchte aber auch allen anderen Kindern und Jugendlichen meinen herzlichen Glückwunsch aussprechen die es nicht bis ganz an die Spitze geschafft haben.
Ihr alle habt uns sächsische Schachspieler ganz, ganz toll vertreten, tapfer gekämpft, viel riskiert und trotzdem den Lohn nicht bekommen. Ihr habt euch vorbereitet und es hat nicht geklappt. Daher sage ich euch aus Erfahrung: Jetzt waren die anderen mit dem Siegen dran und morgen werdet ihr es sein.
Meinen Dank für diesen schönen Erfolg möchte aussprechen beginnend von all den vielen namentlich nichtgenannten ehrenamtlichen Funktionären, Helfern und Trainern, die ganz still im Hintergrund unsere Kinder und Jugendliche betreuen. Die mit Liebe, Leidenschaft und uneigennützig dafür da sind, dass das Schach in Sachsen sich weiter entwickelt. Ihre Arbeit ist von unschätzbarem Wert. Diese Basis ist es, dass wir nach der diesjährigen DEM mit so einem großartigem Erfolg dastehen - drei Titelträger!
Für die DEM möchte ich allen danken: Den Trainern, den Verantwortlichen, den Eltern die ihre Kinder begleitet haben und nicht zuletzt Martina Nobis als Delegationsleiterin. Ihr habt gemeinsam im Finale eine so gute Arbeit geleistet, dass ihr den Erfolg gesichert habt.
Vorausgegangen waren die Monate der Vorbereitung auf dieses sportliche Ereignis. Es wird sicherlich nicht zu messen sein, wieviele Stunden der Trainingsarbeit von allen Beteiligten absolviert wurden und schon gar nicht wieviele Stunden der organisatorischen Vorbereitung benötigt wurden. Somit geht auch mein Dank an die Funktionäre des SVS, unserer Sportorganisatorin Hannelore Neumeyer und dem unermüdlichen Frank Schulze vom JSBS. Im Ergebnis spiegelt sich diese gemeinsame erfolgreiche Arbeit aus Organisation und Trainingsfleiß wieder. Herzlichen Dank auch allen, die für den ständigen Informationsfluss sorgten und uns zu Hause mitfiebern ließen.
Abschließend möchte ich die Gelegenheit nutzen Ihnen und Euch allen in unseren Vereinen zu danken für das mir entgegengebrachte Vertrauen auf unserem Verbandstag im April als ich zum neuen Vizepräsidenten Jugend gewählt wurde. Schauen wir gemeinsam auf die weitere Entwicklung des Jugendschachsports in Sachsen und lasst uns alle unser Bestes geben, damit der Erfolg unser ständiger Begleiter sein wird. Ich jedenfalls verspreche meine ganze Kraft und mein Wissen dafür einzusetzen.
Das letzte Wort heißt: Danke!
Zuletzt aktualisiert: 07. Juni 2012
 

Vereine in Sachsen

Nächste SVS-Termine

Keine Termine

Kalender

Juni 2018
Mo Di Mi Do Fr Sa So
28 29 30 31 1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 1