Aktuelle Nachrichten

Diesmal Lady first! - Anet vor Thomas Gempe

 
Im vorletzten Schnellschachmatch des Jahres 2011 im Frohburger Schützenhaus lehrte Anet Gempe (4,5 P.) allen noch teilnehmenden 12 Männern wieder Mal das Fürchten. Nur Ehemann Thomas (4 P.) konnte ihr in den 5 Runden der 15 Min.-Partien ein Remis abtrotzen. Damit schürften beide Bundesligaspieler von der SG Leipzig mit Gold und Silber wieder gehörig nach Edelmetall. Als bester Einheimischer ...
... konnte mit Bronze, Christian Tiedt (Frohburg-3,5 P.), auf das „Treppchen“ steigen. Gleich drei Thüringer mit Wolfgang Gonschorek (Altenburg-3 P.), Dr. Ralf Hercher (Meuselwitz-2,5 P.) und Joachim Haase (Altenburg-2,5 P.) versuchten in die Phalanx des Siegertrios einzudringen, mussten sich aber mit Plätzen 4-6 begnügen. Noch unter die „Top Sechs“ kam punkt- und wertungsgleich Siegfried Thon (Frohburg-2,5P.). Wertungspunkte für den Gesamtpokal am Jahresende erzielten noch mit 2,5 P. die Einheimischen Bernd Mielcarek und Curt Runkwitz (90 Jahre!) auf Rang acht und neun. Ohne Wertungspunkte blieben wie gewohnt die Ränge ab Platz neun. Zehnte in diesem Turnier wurden punkt- und wertungsgleich Jörg Holler und Gerd Hochfeld (beide Frohburg-2 P.) Es folgten Helmut Behnke (Altenburg-2 P.) und Juri Bondarew (Frohburg1,5 P.).
Thon_Gempefestspiele_002
Zuletzt aktualisiert: 20. Oktober 2011
 

Vereine in Sachsen

Kalender

Juli 2018
Mo Di Mi Do Fr Sa So
25 26 27 28 29 30 1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 31 1 2 3 4 5