Aktuelle Nachrichten

Blitzmannschaftsmeisterschaft in Altenberg

 

SG Grün-Weiß Dresden gewinnt knapp vor ESV Nickelhütte Aue und SG Leipzig

SMM_Blitz_2011_Sieger_GW_DresdenDer rührige SSV Altenberg bot den 12 angetretenen Mannschaften im Saal der Projektgesellschaft Altenberg ausgezeichnete Spielbedingungen für die erste Sachsenmeisterschaft des Spieljahres. Schade, dass (ebenso wie im Vorjahr) wieder nur 12 Mannschaften den Weg ins Erzgebirge fanden. Dabei bot die SG Leipzig drei Teams auf und Nickelhütte Aue deren zwei. Im doppelrundigen Modus ging es über 22 Runden, wobei ...

... sich die Favoriten SG Leipzig I und NH Aue I lange ein Kopf-an-Kopf-Rennen lieferten. In ihrem Schatten kämpften GW Dresden und Hoyerswerda mit angemessenem Abstand um Platz 3. Wichtige Vorentscheidungen fielen in der 5. Runde des 2. Durchganges, als sich die Grün-Weißen knapp gegen Aue knapp für die vorangegangene Niederlage revanchierten. Da die SG Leipzig I parallel gegen Hoyerswerda erfolgreich war, reduzierte sich das Feld der Titelanwärter auf drei: Leipzig (30:2), Aue (28:4) und Grün-Weiß (27:5).
Der Abstand zum viertplatzierten SV Dresden-Leuben (22:10) war da schon erheblich. Unmittelbar danach kam es zum Spitzenduell, das keinen Sieger sah, womit die Leipziger nun 2 MP vor Aue und Grün-Weiß lagen. Anschließend kam der Erste gegen den SV Dresden-Leuben nicht über ein 2:2 hinaus und die Spannung wuchs weiter an. Die Spitzenmannschaften gaben sich danach vorerst keine Blöße, bevor sich in der vorletzten Runde SG Leipzig und GW Dresden gegenüber saßen. In einem dramatischen Duell siegten die Dresdner mit 2½:1½ und gingen mit einem halben Brettpunkt Vorsprung auf Nickelhütte Aue in die letzte Runde. Da beide überlegene Siege mit 3½ Punkten landeten, blieben die Dresdner vorn und für die Leipziger blieb der dritte Platz. Abschlusstabelle. Kreuztabelle.
SMM_Blitz_2011_Sieger_Grn_-Wei_DresdenSMM_Blitz_2011_2._Platz_Nickelhtte_AueSMM_Blitz_2011_3._Platz_SG_Leipzig_1
(Bilder von Karsten Wieland)
SMM_Blitz_die_4_BrettbestenBrettbeste Spieler waren: Heiko Machelett; Gunther Spieß; Paul Zebisch; Dr. Matthias Rudolf. Abschlusstabelle mit Spielernamen.
In der parallel ausgetragenen Meisterschaft des Kreises Sächsische Schweiz-Osterzgebirge siegte der Gastgeber SSV Altenberg vor Lok Bad Schandau.
Abschließend möchte ich mich als Turnierleiter sowohl beim hervorragenden Gastgeber als auch bei den sportlich und diszipliniert auftretenden Spielern bedanken und wünsche dem Meister viel Erfolg als Vertreter Sachsens bei der nächsten DMM im Blitzschach.
Zuletzt aktualisiert: 04. September 2011
 

Vereine in Sachsen

Nächste SVS-Termine

18.03.2018
8. Runde Mannschaftsmeisterschaft
15.04.2018
9. Runde Mannschaftsmeisterschaft
21.04.2018
Verbandstag

Kalender

Februar 2018
Mo Di Mi Do Fr Sa So
29 30 31 1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 1 2 3 4