Aktuelle Nachrichten

Gelungenes Comeback für FM Paul Zwahr- souveräner Sieg zur Offenen Dresdner Blitzeinzelmeisterschaft 2011

 

Traditionell, wie in den Vorjahren richtet der SV Dresden-Striesen 1990 im Februar die Offene Dresdner Blitzeinzelmeisterschaft im Rahmen des Dresdner Schachbundes aus. Auch in diesem Jahr sind wir wieder in unsere bewährte Spielstätte, dem RAMADA - Hotel Dresden zur Zeit des Dresdner Schachfrühlings zurückgekehrt. Es bietet hervorragende Bedingungen, auch ein gutes Blitzturnier in angenehmem Ambiente zu präsentieren.

Dieses Jahr konnten wir am Spieltag, dem 21.Februar 2011 30 Teilnehmer zum Turnier begrüßen, darunter 4 Jugendliche. Das Turnierreglement sah dazu vor, ein Rundenturnier mit Vor- und Finalgruppen zu spielen. Wie es sich zeigte, war das die richtige Entscheidung, Trotz des geringen Zeitrahmens an einem Abend konnten viele Partien, und damit die Plätze ordentlich ausgespielt werden.

10 Spieler hatten eine DWZ über 2000, darunter 3 Titelträger. Das versprach ein insgesamt recht gutes Niveau. In der Tat überstanden diese Favoriten die Vorrunde fast ausnahmslos und stellten ein Finale A, was sich sehen lassen konnte. Die Gruppe hatte ein nahezu gleichwertiges Mittelfeld, aus dem FM Paul Zwahr als glücklicher Sieger mit einem ganzen Punkt Vorsprung herausragte. Damit gelang ihm die Wiederholung seines Erfolges von 2005 in eindrucksvoller Weise. Zweiter und Vize wurde Dr. Dirk Jordan. Als Turnierdirektor des ZMDI Schachfestivals Dresden zeigte er, dass auch Turnierorganisatoren das Können am Brett nicht verlernt haben. Der Bronzerang geht dank der besseren Wertung im „direkten Vergleich“ an René Zimmermann. Bester Senior wurde mit seinem 7. Platz Günter Weidlich. Allen einen herzlichen Glückwunsch.

Auch das Finale B sah eine ausgeglichene Leistung, aber in der Spitzengruppe. Die berühmte Weste blieb etwas weißer, ganze Punkte wurden hauptsächlich gegen „weiter unten“ geholt. Glücklicher Gruppensieger wurde Gerd Lehmitz vor Rainer Siegmund und Frank Steinert.

Im Finale C waren die Leistungsunterschiede und damit die „Rollenverteilung“ zwischen Favoriten und Außenseitern erwartungsgemäß besonders hoch. Überraschungen blieben weitgehend aus. Der Gruppensieger Marco Kesik lieferte eine Vorstellung der Extraklasse und gewann mit 8 Punkten und 100% ! Auf die Ehrenplätze kamen Michael Kabuß und Klemens Gutsche. Bester Junior der Meisterschaft wurde Gengchun Wong, Dresdner Stadtmeisterin im Blitzschach wurde Kar Yan Wong. Von beiden jungen Spielern werden wir sicher bei zukünftigen Meisterschaften noch viel hören. Auch hier allen einen herzlichen Glückwunsch.

Zum Schluss noch ein Blick auf die Turniertabellen und Siegerfotos (von Ina Gottschall).

 

thumb_G._und_K._Wongthumb_Kesik_Jordan_Zwahr_Zimmermann

 

Zuletzt aktualisiert: 04. März 2011
 

Vereine in Sachsen

Kalender

November 2018
Mo Di Mi Do Fr Sa So
29 30 31 1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30 1 2