Aktuelle Nachrichten

Spielbetrieb bleibt bis zum 31. August eingestellt

 

Liebe Schachfreunde,

der Vorstand hat auf seiner Sitzung am Montag entschieden, dass der Spielbetrieb bis 31. August nicht wieder aufgenommen werden wird. Für den JSBS wurde die SMM im Juni/Juli abgesagt, so dass bis dahin keine Meisterschaften im SVS und JSBS stattfinden werden.

Auch weiterhin hat eine große Zahl von Vereinen keinen Spiel- bzw. Trainingsort, so dass eine Terminsetzung der beiden noch fehlenden Runden im Punktspielbetrieb der Männer oder Meisterschaften der Jugend vor den Sommerferien nicht möglich ist.

Wie euch bereits bekannt ist, wird im Schachbund gerade nach einer Lösung für den Bereich der Bundesligen gesucht. Für diese ist mit einer Entscheidung nicht vor dem 21.06. zu rechnen, wobei auch eine weitere Vertagung denkbar ist.

Der Landesspielausschuss strebt auch weiterhin eine Fortführung der unterbrochenen Meisterschaften an und hofft, dass dies noch im Herbst möglich ist.

Hinsichtlich der Regelungen der WTO werden die Termine für die Anmeldungen von neuen Mannschaften und Spielgemeinschaften (31.05.) ebenso wie der Termin zur Abmeldung von Mannschaften für den Spielbetrieb (30.06.) auf unbestimmte Zeit verschoben. Die neuen Termine werden zeitlich so veröffentlicht, dass den Vereinen ausreichend Zeit für An- und Abmeldungen bleibt.

Im Falle der Fortsetzung von Ligabetrieb und der Pokal-MM möchte ich noch darauf hinweisen, dass beide SVS-Veranstaltungen -und nur diese- hinsichtlich ihrer Spielberechtigungen aufgrund von §4 WTO zum Spieljahr 2019/2020 gehören. Für den JSBS gilt dies für die SMM analog.

Spätere Veranstaltungen gehören hinsichtlich ihrer Spielberechtigungen zum neuen Spieljahr 2020/2021, welches am 01.07.2020 beginnt.

Zuletzt aktualisiert: 30. Mai 2020