Aktuelle Nachrichten

Intermezzo furiosa - vier Spieler punktgleich an der Spitze

 

Das zweite Turnier der Frohburger Schnell- und Blitzserie des Jahres 2019 hatte einen dramatischen Verlauf. Gleich vier Spieler erzielten 4 Punkte in dem fünfrundigen Turnier und die Reihenfolge konnte erst mit Computerwertberechnung ermittelt werden. Hauchdünn setzte sich dann wieder einmal der Seriensieger der Frohburger Wettkämpfe, FIDE-Meister, Thomas Gempe (SG Leipzig) auf den „Goldplatz“ durch.

Thon 2. Runde SchnellschachFortuna war ihm dabei hold gesonnen, als er in einem Zeitnotduell mit dem Erzgebirger Thomas Gritz, ihm ein Remis abtrotzten konnte. Edelmetall schürfte auch seine Ehefrau Anet mit Silber, die nur gegen Hubert Krause und mit ihrem Mann remisierte, während der Rennstädter Wolfgang Gonschorek mit Bronze das „Treppchen“ verließ bei zwei Unentschieden mit Thomas Gritz und Steffen Jähne.

Undankbar, mit gleicher Punktzahl musste sich der Einheimische Christian Tiedt mit der „Holzmedaille- 4.Pl.“ begnügen, bei nur einer Niederlage mit dem Sieger. Die Ränge 5 - 9, wo es noch Wertungspunkte für den Gesamtpokal am Jahresende gibt, belegten: Thomas Gritz (Neukirchen/Erzgb.-3 P.), Matthias Häßner (Frohburg-3 P.), Jörg Bischoff (Frohburg-3 P.), Joachim Haase (Altenburg-3 P.) und Steffen Jähne (Frohburg-2,5 P.)

Auf den Plätzen 10-17 folgten die Frohburger G. Hochfeld, J. Bondarew, L. Kußauer, der „Hobbyschächler A. Haferkorn aus Grimma, H. Krause (Frohburg), H. Behnke (Alternburg) und die Einheimischen S. Thon und R. Flemmig.

Thon Anet Gempe Lothar Kussuer

(Foto: Siegfried Thon - Anet Gempe gegen Lothar Kußauer)

Zuletzt aktualisiert: 05. April 2019
 

Vereine in Sachsen

Nächste SVS-Termine

05.05.2019
Pokal-Mannschaftsmeisterschaft (Zwischenrunde)
11.05.2019
Vorstandssitzung
17.05.2019 - 19.05.2019
SEM der Frauen

Kalender

April 2019
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 1 2 3 4 5