Aktuelle Nachrichten

Auftaktsieger 2016 im Schnellschach

 

Wolfgang Gonschorek - Einheimischer trotzte SG Leipzig Quartett

Die Serie der Blitz- (5 Min. pro Spieler) und Schnellturniere (15 Min. pro Spieler) hat nun auch mit dem ersten Schnellturnier 2016 im Frohburger Schützenhaus begonnen. Mit 16 Teilnehmern aus Sachsen und Thüringen reisten wieder hochkarätige Schachspieler in die Rennstadt. Mit Siegen im Weihnachtsblitz, Auftaktblitz im Januar und nun zum Auftakt im Schnellschach, gelang Wolfgang Gonschorek (Frohburg-4 P.) ein lupenreiner Hattrick bei Frohburger Turnieren.

Bundesligaspielerin und FIDE Meisterin Anet Gempe (SG Leipzig-4P.) konnte als Einzigste den Rennstädter bezwingen, wurde aber punktgleich Zweite nach Wertberechnung. Die Bronzemedaille eroberte Thomas Gritz (Neukirchen/Erzgeb.-3,5 P.). Grundstein dafür war mit sein Sieg über Topfavorit Thomas Gempe. Nicht unerwartet war der vierte Platz vom 15-jährigen Talent Bruno Kreyssig (SG Leipzig-3 P.), der in Zukunft bestimmt öfters in die Phalanx der Koryphäen eindringen wird.

Weitere drei Spieler mit Thomas Gempe (SG Leipzig), Christian Tiedt und Siegfried Thon (beide Frohburg) erzielten ebenfalls 3 Zähler und belegten die Ränge 5 – 7. Achter wurde Gerd Hochfeld (Frohbur-2,5 P.). Mit der gleichen Punktzahl von 2,5 Zählern erkämpften als gemeinsame Neunte Helmut Behnke (Altenburg) und der 95 jährige Curt Runkwitz!! (Frohburg) diesen Platz, womit sie noch Wertungspunkte für den Gesamtpokal am Jahresende erhielten. Ohne Wertungspunkte auf den Rängen 10 – 16 kamen die Schachfreunde Joachim Haase (Altenburg-2 P.), Dieter Wolf (Großlehna-2 P.), Markus Kreyssig (SG Leipzig-2 P.) und die Einheimischen Juri Bondarew (1,5 P.), Bernd Mielcarek (1 P.) und Hubert Krause 0,5 P.) ein.

Thon Frohburger Schach

Zuletzt aktualisiert: 10. Februar 2016
 

Vereine in Sachsen

Kalender

September 2018
Mo Di Mi Do Fr Sa So
27 28 29 30 31 1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30