Aktuelle Nachrichten

GM Ilmars Starostits souveräner Turniersieger ...

 

thumb Logo CTO... junger Sachsenmeister schlägt sich wacker

Für die 19. Auflage des traditionsreichen Chemnitzer Turm Open wurde ein neues Spiellokal zum Ausweichtermin gesucht. Die Jünger Caissas fanden im Hotel Alte Mühle in Chemnitz-Siegmar ein romantisches Quartier. Insbesondere die Übernachtungsgäste konnten wieder in „Pantoffeln“ an die Bretter gehen.

 

Florian Fuchs vs. Mathias Womacka Bildgroe andern

In den ersten zwei Runden sortierte sich das Feld wie üblich. In der dritten Runde gab es mit dem Sieg des jungen Sachsenmeisters 2015, Florian Fuchs (Eiche Reichenbrand), gegen den Ex-Chemnitzer USG-ler und Großmeister Mathias Womacka (SK Schwäbisch Hall) den ersten „Paukenschlag“.

 

Ilmars Starostits Bildgroe andernDann stoppte der lettische Großmeister Ilmars Starostits (SG Speyer-Schwegenheim) den „Heißsporn“. Auch der zum ESV Lok Raw Cottbus gewechselte ehemalige IFA-Chemnitzer Martin Kapp war sehr gut gestartet – musste in dieser Runde gegen FIDE-Meister Hendrik Hoffmann (SG Leipzig) eine Niederlage einstecken.

 

Es sollte für beide jungen Spieler die jeweils einzige bleiben. Starostits spielte souverän durch, remisierte zuletzt gegen den Internationalen Meister und Zweiten der Rangliste, Gunter Spieß – und gewann mit 6,5 aus 7 Partien klar. Da es auf den Plätzen dicht an dicht zuging, wurden die letzten Partien kämpferisch ausgespielt und die Sieger kamen in die Preisränge - während die Verlierer zurückfielen.

Kapp vs. Sobeck Bildgroe andernSpielzimmer Bildgroe andernIlmars Starostits vs. Gunter Spie Bildgroe andern

So kamen Mitfavoriten durchaus erst auf zweistelligen Rängen ein.

Steinbacher Benecke Walther Bildgroe andernBei den Frauen lag wieder einmal Claudia Steinbacher (Rodewischer Schachmiezen) mit 4 Punkten vorn – vor Madlen Walther (SV Glück auf Rüdersdorf) und Carolin Benecke (SC Sachsenring). In der Jugendkategorie lag letztlich Arvid Schubert ((SC 1865 Annaberg) vorn. Neben weiteren Kategoriesiegern und –platzierten freute sich der Internationale (Alt)Meister Leonid Sobolewsky aus der Ukraine mit 5 Punkten als Gesamtzehnter über den ersten Platz in der Kategorie Senioren – vor Günter Sobeck (4,5 Punkte) und Stanislav Azimov (4 Punkte; beide USG Chemnitz).

Prasident des SVS zu Besuch Bildgroe andernNeben zahlreichen Chemnitzern besuchte auch der Präsident des Schachverbandes Sachsen, Hans Joachim Schätz, das Turnier. Der Vorsitzende des Chemnitzer Schachverbandes, Günter Schmidt, dankte den FIDE-Schiedsrichtern André Martin und René Zimmermann wie den Veranstaltern TSV IFA und ROCHADE Chemnitz für ihre Arbeit, dem Team des „Hotel Alte Mühle“ für die Gastfreundschaft und insbesondere der Sparkasse Chemnitz als Sponsor des Chemnitzer Schachs.

Alle Ergebnisse und Kategorieauswertungen stehen im Internet auf www.turmopen.de zur Verfügung.

Preistrager Bildgroe andern

(von links: Preisträger Martin Kapp, Florian Fuchs, Gunter Spieß, Ilmars Starostits, Hendrik Hoffmann)

Zuletzt aktualisiert: 02. Dezember 2015
 

Vereine in Sachsen

Kalender

Juli 2018
Mo Di Mi Do Fr Sa So
25 26 27 28 29 30 1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 31 1 2 3 4 5