Aktuelle Nachrichten

Thomas Gempe kontert

 

Nachdem bisher in den ersten vier offenen Blitz-bzw. Schnellturnieren zweimal Wolfgang Gonschorek (Frohburg) und einmal Christian Tiedt (Frohburg) den Campus im Frohburger Schützenhaus als Sieger verließen, konnte aus der „Gempefamily“, wegen Krankheit nur Thomas im Aprilschnellturnier, einen Sieg einfahren.

Im Maiturnier zeigte der FIDE-Meister mit einem souveränen Erfolg wieder, wer der „Herr im Hause“ ist. Der Bundesligaspieler von der SG Leipzig (10,5 P.) ließ in den elf Runden keinem eine Chance. Lediglich mit seiner Frau einigte er sich friedlich auf Remis. Auch der zweite Platz von Wolfgang Gonschorek (Frohburg-8,5 P.) war im Verlauf des Wettkampfes nie in Gefahr.

 

Um Bronze gab es dagegen einen verbissenen Kampf der Einheimischen Christian Tiedt (7,5 P.) und Gerd Hochfeld. Am Ende hatte Tiedt mit einem halben Zähler Vorsprung die Nase vorn. Gleich vier Spieler: Thomas Gritz (Neukirchen/Erzgb.), Bundesligaspielerin Anet Gempe (SG-Leipzig), Joachim Haase (Altenburg) und Jörg Bischoff (Frohburg) erkämpften sechs Punkte und belegten nach Wertberechnung die Ränge 5-8. Den letzten Wertungspunkt für den Gesamtpokal am Jahresende erzielte mit Platz Neun Bernd Mielcarek (Frohburg-5 P.).

 

Ohne Wertungspunkte blieben bis Rang 14: Der Altenburger Helmut Behnke, Dirk Krause (Frohburg-je 5 P.), die Rennstädter Steffen Jähne u. Peter Tauchmann (je 4,5 P.), Siegfried Thon (4 P.) sowie Juri Bondarew (2,5 P.)

Thon Gempe Gritz klein

Zuletzt aktualisiert: 29. Mai 2015
 

Vereine in Sachsen

Nächste SVS-Termine

06.07.2019
Rechtsseminar
13.07.2019
ChessBase-Seminar
15.10.2019 - 23.10.2019
27. Offene Sächsische Senioren-Einzelmeisterschaft

Kalender

Mai 2019
Mo Di Mi Do Fr Sa So
29 30 1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 31 1 2