Aktuelle Nachrichten

Florian Fuchs ist Sachsenmeister

 

Sieger SEM 2015 kleinErste Runde ohne Überraschungen

Mit 36 Teilnehmern begann am Himmelfahrtstag die Sachsenmeisterschaft in Döbeln. Im Teilnehmerfeld sind auch die drei Fidemeister Manfred Böhnisch, Thomas Schunk (beide SG Leipzig) und Christoph Natsidis (SV Bannewitz) zu finden. Florian Fuchs (SV Eiche Reichenbrand) weist ebenfalls eine DWZ über 2100 auf. Dazu kommen noch sechs „Zweitausender“. Bis zum Sonntag sind 7 Runden im Schweizer System zu absolvieren, wobei sich der Sachsenmeister für die Deutsche Schachmeisterschaft qualifiziert. Weitere aktuelle Informationen unter Weiterlesen.

 

Ergebnisse der ersten Runde und Ansetzungen der zweiten Runde.

Nach der 2. Runde stehen noch sechs der Top-Acht bei 100 %.

Dagegen mussten sich Robert Wetzel und Tilo Manitz mit Punkteteilungen zufrieden geben.
Ergebnisse der ersten und zweiten Runde und Ansetzung der dritten Runde.
Stand nach der zweiten Runde.

Die dritte Runde beginnt am Freitag um 9 Uhr.

Runde 3: Kampfbetontes Spiel an den drei Spitzentischen ohne Remis

Dabei gewann Christoph Natsidis das erste FM-Duell des Turniers. Da mit FM Manfred Böhnisch und Florian Fuchs die beiden anderen Toppgesetzten ebenfalls siegten, haben sie gemeinsam die Tabellenführung inne. Am Freitagnachmittag treffen sich somit Manfred Böhnisch und Christoph Natsidis in der Spitzenpaarung von Runde 4. Tilo Manitz führt an Tisch 2 gegen Florian Fuchs die weißen Steine. Elf Schachfreunde haben bisher 2 aus 3.
Ergebnisse der ersten bis dritten Runde und Ansetzung der vierten Runde.
Stand nach der dritten Runde.

Runde 4: Florian Fuchs allein vorn - schnelles Remis an Tisch 1

FM Manfred Böhnisch und FM Christoph Natsidis führten nach den aufwändigen Vormittagskämpfen nur wenige Züge aus, ehe sie sich die Hände reichten. Florian Fuchs hingegen schaffte mit einer umkämpften Partie als einziger vier Siege in vier Runden und liegt nun allein vorn. Hinter den genannten verbesserten sich Günter Sobeck und Sergejs Simcaks mit Schwarzsiegen auf die Plätze 4 und 5. Es folgen zehn Schachfreunde mit je 2½ Punkten. Der jüngste Teilnehmer Louis Kannengießer (12) holte seinen ersten Punkt. Den 27 Schwarzsiegen stehen nach vier Runden nur 25 Erfolge der Weißspieler gegenüber. Mit 10 (!) gab es heute Nachmittag genau so viele Remis wie in den drei Anfangsrunden zusammen. Damit liegt die Remisquote bei 28 %.
Ergebnisse der ersten bis vierten Runde und Ansetzungen der fünften Runde.
Stand nach der vierten Runde.

Runde 5: FM Manfred Böhnisch nimmt Florian Fuchs das erste Remis ab

FM Christoph Natsidis nutzte die Gelegenheit und zog mit dem Spitzenreiter gleich. Beide haben jetzt 4½ aus 5 und treffen am Nachmittag aufeinander. Einziger direkter Verfolger ist mit einem halben Punkt Rückstand FM Manfred Böhnisch. Die folgenden vier Schachfreunde mit jeweils 3½ Punkten haben kaum noch Titelchanchancen. An den ersten acht Tischen gab es bei drei Remis immerhin drei Schwarzsiege.
Ergebnisse der ersten bis fünften Runde und Ansetzungen der sechsten Runde.
Stand nach der fünften Runde.

Runde 6: Sehr schnelles Remis an Tisch 1

Dadurch behaupten sich Florian Fuchs und FM Christoph Natsidis einen halben Punkt vor FM Manfred Böhnisch liegend an der Spitze. Aus diesem Kreis kommt der neue Sachsenmeister, wobei die Drei untereinander schon remisiert haben. Bereits vor Ablauf der ersten Stunde gab es fünf Remis, ehe es nach einer weiteren halben Stunde die erste entschiedene Partie gab. Der Remistrend hielt aber auch danach an, während Schwarz erstmals deutlich in die Hinterhand geriet: 6 x Weiß und 12 Remis.
Ergebnisse der ersten bis sechsten Runde und Ansetzungen der siebten Runde.
Stand nach der sechsten Runde.

Am Sonntag um 9:00 Uhr beginnt die letzte Runde.

Florian Fuchs ist erstmals Sachsenmeister!

Spannung bis zur vorletzten Partie. Nachdem Florian Fuchs mit den schwarzen Steinen gegen FM Thomas Schunk gewonnen hatte, musste Christoph Natsidis gegen einen stark auftretenden Peter Höhne unbedingt ebenfalls gewinnen, was ihm aber nicht gelang. Er geriet sogar in Nachteil und musste sich das Remis noch schwer erkämpfen. FM Manfred Böhnisch blieb ebenfalls ungeschlagen und belegte verdientermaßen den dritten Platz; punktgleich mit unserem Landesspielleiter Robert Wetzel. Die Farbausbeute war ziemlich ausgeglichen [Weiß 41 Siege, Schwarz 38 Siege]; die Remisquote lag bei 36 %.
Ergebnisse der ersten bis siebten Runde.
Abschlusstabelle.
Fortschrittstabelle.
Kreuztabelle.

 

Zuletzt aktualisiert: 17. Mai 2015
 

Vereine in Sachsen

Nächste SVS-Termine

18.03.2018
8. Runde Mannschaftsmeisterschaft
15.04.2018
9. Runde Mannschaftsmeisterschaft
21.04.2018
Verbandstag

Kalender

Februar 2018
Mo Di Mi Do Fr Sa So
29 30 31 1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 1 2 3 4