Aktuelle Nachrichten

Schach und Doping

 

Ab 01.01.2009 werden je drei Teilnehmer zu den Deutschen Einzelmeisterschaften der Männer, Frauen sowie der u18 m und u18 w zu Dopingkontrollen verpflichtet. Der DSB informiert hierüber auf seiner Homepage unter der Rubrik Intern.

Auf der Hauptausschusssitzung des Deutschen Schachbundes in Dresden am 22. November 2008 stimmten die Mitgliedsverbände mehrheitlich für ein Anti-Doping-Regelwerk. Damit einher geht die Verpflichtung, ab dem 1. Januar
2009 Informationen zur Dopingbekämpfung auf den Internetseiten des Verbandes zu veröffentlichen. Eine Aufnahme des Anti-Doping-Codes der WADA (Welt-Anti-Doping-Agentur) in die Satzung soll folgen.

Vom Bundesrechtsberater Ernst Bedau liegt mir jetzt ein erster längerer Aufsatz vor. So werden durch die NADA (Nationale Anti-Doping-Agentur) jeweils drei Teilnehmer bzw. Teilnehmerinnen der Deutschen Einzelmeisterschaften (Frauen, Männer, U18 männlich und weiblich) kontrolliert. Die erste Kontrolle wird es demzufolge bei der Deutschen Einzelmeisterschaft vom 5. - 15. Februar in Saarbrücken geben. Darüber hinausgehende Kontrollen sind derzeit nicht geplant.

Eigens für das Thema Doping habe ich im Intern-Menü einen Unterpunkt eingerichtet. Dort finden Sie im Laufe der nächsten Monate weiteres Material, worauf auch auf der Homepage hingewiesen wird.

Zuletzt aktualisiert: 27. September 2009
 

Vereine in Sachsen

Kalender

November 2018
Mo Di Mi Do Fr Sa So
29 30 31 1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30 1 2