Aktuelle Nachrichten

Einheimische im Doppelpack an der Spitze

 

Christian Tiedt siegte vor Siegfried Thon

Das Aprilschnellturnier im Schützenhaus von Frohburg stand ganz im Zeichen des Rennstädters Christian Tiedt (Frohburg-4 P.). Vor dem Schlussgang führte er mit 1,5 Punkten Vorsprung uneinholbar souverän das Feld an. Gleich sechs Spieler folgten punktgleich mit 2,5 Zählern. Darunter auch die Topfavoriten Wolfgang Gonschorek (Frohburg- 3 P.) und Anet Gempe ( SG Leipzig- 2,5 P.), die ...

 

... jedoch nicht entscheidend punkten konnten, um einen Platz auf dem „Treppchen" zu besteigen. Am Ende war es nur Platz sechs und acht. Christian Tiedt wollte unbedingt 100% Punktausbeute in der letzten Runde erreichen, lehnte ein Remisangebot von Siegfried Thon (Frohburg-3,5 P.) ab, musste aber nach einer schönen Kombination von Thon bald die Segel streichen und verhalf ihm zum Vizeplatz. Bronze erkämpfte der beste Thüringer Joachim Haase (Altenburg-3,5 P.). Gleich zwei Spieler mussten sich die undankbare „Holzmedaille"( 4. Pl.) punkt- und wertungsgleich teilen. Gerd Hochfeld und Bernd Mielcarek (beide Frohburg-3 P.) waren darüber nicht unbedingt unglücklich. Mit Platz sieben und neun kamen mit Dirk Krause (Frohburg-3 P.) und Walter Heinicke (Zeitz-2,5 P.) noch zwei Schachfreunde in die Wertungspunkte für den Pokal am Jahresende. Das Feld vervollständigten von Rang 10-14: Helmut Behnke (Altenburg-2 P.), Juri Bondarew, Dieter Burkhardt, Steffen Jähne (alle Frohburg und 1,5 P.) und Curt Runkwitz (93 J.) (Frohburg-0,5 P.).

Mielcarek-Tiedt

Zuletzt aktualisiert: 06. April 2014
 

Vereine in Sachsen

Kalender

Juli 2018
Mo Di Mi Do Fr Sa So
25 26 27 28 29 30 1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 31 1 2 3 4 5