Aktuelle Nachrichten

21. Löbauer Stadtmeisterschaft mit Teilnehmerrekord

 

Zum Abschluss des Jahres 2013 richtete der Löbauer Schachverein e.V. traditionell die offene Löbauer Stadtmeisterschaft aus. Wie in den letzten Jahren wurden auch bei der 21. Auflage 3 verschiedene Turniere gespielt. Insgesamt beteiligten sich in diesem Jahr 77 Aktive an den Wettkämpfen, so viele wie noch nie. Den Auftakt bildeten bereits am 21. Dezember die Kinderstadtmeisterschaft und das zeitgleich ausgetragene Freizeitturnier.

 

Als Austragungsort standen uns in bewährter Weise der Speisesaal des Geschwister-Scholl-Gymnasiums Löbau sowie einige Klassenräume für Analyse und Aufenthalt zur Verfügung. Beide Turniere wurden im Schnellschachmodus mit je 30 Minuten Bedenkzeit pro Spieler und Partie gespielt.

 

Wendler Sieger Freizeit kleinAn diesem Tag kämpften 49 Teilnehmerinnen und Teilnehmer um den Sieg, gute Platzierungen, Pokale, Urkunden und Preise. Dank des bewährten Organisationsteams und der Helfer vom Verein fanden alle gute Wettkampf- und Rahmenbedingungen vor. Zur Siegerehrung nach den 7 anstrengenden Runden wurden nicht nur die Besten geehrt, sondern für alle Aktiven stand ein Sachpreis bereit. Abschlusstabelle.

Die Sieger und Preisträger im Freizeitturnier:
1. Platz Andreas Steiner Löbauer SV
2. Platz Christopher Janke Löbauer SV
3. Platz Michael Schneider Löbauer SV
Sonderpreis beste Spielerin Isabel Barwisch Löbauer SV
Sonderpreis bester Spieler U14 Louis Rössel FSV ASP Hoyerswerda
Sonderpreis bester Spieler U16 Jan Ottlinger SC 90 Niesky
Sonderpreis bester Spieler U18 Franziska Dorn FSV ASP Hoyerswerda
Sonderpreis bester nichtaktiver Spieler Sven Rössel Hoyerswerda

 

Wendler Sieger Kinder kleinDie Sieger und Preisträger im Kinderturnier: Abschlusstabelle.
1. Platz Mika Hassemeier FSV ASP Hoyerswerda
2. Platz Carolin Zeckel Löbauer SV
3. Platz Gino Rössel FSV ASP Hoyerswerda
Sonderpreis beste Spielerin Fabienne Weigand Löbauer SV
Sonderpreis bester Spieler U8 Philipp Rößler SV 1994 Oberland
bester Spieler U10 Robert Meng Schach macht fit (Dresden)
bester Spieler U12 Ben Braune Löbauer SV

 

Wendler Sieger Open kleinAm Open vom 27. – 30. Dezember im Kretscham in Lawalde beteiligten sich in diesem Jahr 28 Aktive. Unter ihnen waren 2 Sportfreunde aus Liberec, so dass die Löbauer Stadtmeisterschaft international besetzt war. Mit Fidemeister Klaus-Dieter Kesik vom FSV ASP Hoyerswerda ging nach einigen Jahren wieder ein internationaler Titelträger als Favorit an den Start. Die Gäste mit weiter Anreise konnten dann kurzen Wege genießen, denn Wettkampf, Essen und Übernachtung waren im gleichen Haus möglich. Neben dem Wettkampf nutzten einige Gäste sogar die knappe Freizeit, um die Oberlausitz etwas kennen zu lernen. Das Wetter lockte ja alle an die frische Luft. Auch diesen Wettkampf sicherte das Organisationsteam, bestehend aus Anita Böhm, Peter Michael Lange, Dirk Böhm und Annegret Wendler, unterstützt von mehreren Helfern ab. Danke dafür.

 

An den 4 Turniertagen wurden 7 Runden gespielt, die jeweils bis zu 5 Stunden pro Runde dauerten. Es gab viele spannende Partien und Nerven raubende Zeitnotschlachten mitzuerleben. Dabei ging es aber immer fair zu, was die Teilnehmer im Alter von 11 bis 75 Jahren auszeichnet. Am Schluss setzte sich erwartungsgemäß FM Klaus-Dieter Kesik mit 6 Siegen und einem Remis mit einem ganzen Punkt Vorsprung sicher durch. Die 3 Pokale für die Besten wurden wie in den Vorjahren von der Bergquell-Brauerei Löbau zur Verfügung gestellt. Daneben gab es 7 Sonderpreise zu gewinnen. Abschlusstabelle.

 

Die Sieger und Preisträger des Opens:
1. Platz FM Klaus-Dieter Kesik FSV ASP Hoyerswerda
2. Platz Horst Prüsse SG Eintracht Neubrandenburg
3. Platz Wilfried Woll Greifswalder SV
bester Senior Zdenek Hnat Slavia Liberec
bester Nachwuchsspieler bis U20 Julius Ploß SC 1994 Oberland
beste Dame Isabel Barwisch Löbauer SV
bester Spieler DWZ 1600-1401 Lothar Gerling Pirna
bester Spieler DWZ 1400-1201 Detlef Werner SV Dresden Striesen
bester Spieler DWZ 1200-1001 Jonte Menze SC 1994 Oberland
bester Spieler DWZ bis 1000 Felix Kühn Löbauer SV

 

Traditionell stellte Frank Fiedler als Problemschachwart von Sachsen wieder Aufgaben aus diesem Bereich des Schachs zur Verfügung und somit konnte wieder ein kleines Lösungsturnier als Rahmenveranstaltung durchgeführt werden. Dabei waren täglich 2 Problemaufgaben zu lösen. Die besten Ergebnisse dabei erreichten Wilfried Woll (Greifswalder SV), Gerhard Nagel (SC Einheit Bautzen), Lars Hünermund (BSV Mühlhausen) und der erst 11 Jahre alte Philipp Richter (SV Dresden Striesen). Sie wurden jeweils mit einem kleinen Sachpreis belohnt.

 

Die besten Löbauer Teilnehmerinnen / Teilnehmer der Turniere wurden zusätzlich mit dem Stadtmeistertitel und einem Wanderpokal geehrt. Das sind:
Kinderstadtmeisterin Carolin Zeckel
Kinderstadtmeister Felix Kühn
Hobbystadtmeister Boris Hanisch
Jugendstadtmeisterin Isabel Barwisch
Jugendstadtmeister Felix Kühn
Stadtmeister Eduard Dreyer

Zuletzt aktualisiert: 04. Januar 2014
 

Vereine in Sachsen

Kalender

September 2018
Mo Di Mi Do Fr Sa So
27 28 29 30 31 1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30