Aktuelle Nachrichten

12. Chemnitzer Sparkassen-Cup 2013

 

Talent Hans Möhn aus Großröhrsdorf gewinnt vor Chemnitzer Großmeister Womacka

Schmidt Siegertrio Chemnitzer Sparkassenopen 2013Am 22.06.2013 fand wieder als Abschluss des Spieljahres das Schnellschachturnier um den Cup der Sparkasse Chemnitz statt. Großmeister Mathias Womacka hatte diese Trophäe bereits sechs Mal gewonnen. Starke sächsische Spieler wie Matthias Liedtke (SG Leipzig) und Christian Geiling (VfB Schach Leipzig), René Zimmermann (SG Grün-Weiß Dresden) sollten ihm den siebenten Streich schwer machen. Vor allem wurde aber der Angriff der jungen Talente Hans Möhn (SC 1911 Großröhrsdorf) und Florian Fuchs (SV Eiche Reichenbrand) erwartet.

 

 

Mit gewohnt sicherer Spielweise „zogen" dann auch Womacka, Möhn und Fuchs ihre „Kreise". Im gesamten Turnier blieben nur Möhn und Fuchs ohne Niederlage. Ein Schlüsselereignis war in der fünften Runde der Sieg von Matthias Liedtke gegen GM Womacka. Während der danach allein führende Hans Möhn die letzten beiden Partien gegen Liedtke und den Chemnitzer Stadtmeister Stanislav Azimov (USG Chemnitz) gewann, spielten Womacka und Florian Fuchs remis. So gewann also das Großröhrsdorfer Talent Hans Möhn klar mit 6,5 Punkten aus sieben Partien und einem ganzen Punkt Vorsprung vor Pokalverteidiger Mathias Womacka.

 

Durch die Niederlage gegen Möhn in der letzten Runde „rutschte" Liedtke auf den dritten Platz ab. Anders gesehen hätten auch Christian Geiling, Lars Rhone (ebenfalls VfB Schach Leipzig) oder Fuchs bei anderen Ergebnissen der weiteren Verfolger auf den punktgleichen zweiten oder dritten Rang einkommen können, da auch die Wertungsdifferenzen nur knapp waren.

 

Einen halben Punkt dahinter, also mit einer Ausbeute von 5 Zählern aus sieben Partien, folgten Stanislav Azimov, Kay Kempe (Chemnitzer SC Aufbau ´95) und Andreas Peschel (SG Solingen). Azimov war damit auch bester Senior. Die Jugendwertung gewann natürlich der Gesamtsieger Hans Möhn vor Philipp Humburg (4,5 Punkte), der im kommenden Spieljahr vom Siebenlehner SV zurück nach Chemnitz, zum SV Eiche wechselt. Bei den Frauen war die erfahrene Liubov Orlova (TSV IFA Chemnitz) mit vier Zählern punktgleich vor Anja Hartewig (CSC Aufbau) und einen Punkt vor Bianca Oltmanns (USG) erfolgreich.
Die Wertungsgruppen gewannen Sven Christiansmeier (DWZ<2000, SC Gröbenzell, 4,5 Punkte), Philipp Angrick (DWZ<1800, BSG Grün-Weiß Leipzig, 4,5 Punkte) und Jürgen Rudolph (DWZ<1600, SV Springer Leipzig, 3,5 Punkte). Abschlusstabelle.

 

Das Interesse von deutschen und russischen Schachspielern aus Sachsen, Thüringen, Bayern, Nordrhein-Westfalen, Hessen sowie Sportfreunden aus Spanien brachte einen neuen Teilnehmerrekord von 76 Schachenthusiasten. Allen war das niveauvolle Turnier ein sportlicher Anreiz und bereitete dank der großzügigen Unterstützung der Sparkasse Chemnitz viel Spaß.

 

Im Turnierkalender des nächsten Spieljahres werden sich die Schachfreunde den 13. Chemnitzer Sparkassen-Cup am 28.06.2014 bereits vormerken.

 

 

Zuletzt aktualisiert: 23. Juni 2013
 

Vereine in Sachsen

Nächste SVS-Termine

18.03.2018
8. Runde Mannschaftsmeisterschaft
15.04.2018
9. Runde Mannschaftsmeisterschaft
21.04.2018
Verbandstag

Kalender

Februar 2018
Mo Di Mi Do Fr Sa So
29 30 31 1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 1 2 3 4