Aktuelle Nachrichten

Joachim Haase drang als Zweiter in „Gempephalanx“ ein

 

Die Koryphäen der 64 Felder in der Rennstadt Frohburg, die FIDE Meister und Bundesligaspieler Anet und Thomas Gempe (beide Schachgemeinschaft Leipzig) mussten sich im Maiblitzturnier im Schützenhaus von Frohburg „nur" mit Gold und Bronze zufrieden geben. Den Vizeplatz holte überraschend Joachim Haase von Altenburg mit 7,5 P.

 

Sein Vereinskollege und Mitfavorit auf einen Medaillenplatz, Wolfgang Gonschorek (7 P.), musste sich dagegen mit der „Holzmedaille" (4.Pl.) begnügen. Anet Gempe erzielte wie der Silbermedaillengewinner ebenfalls 7,5 P., konnte aber nach Wertberechnung nur auf das Bronzepodium steigen. Der Sieger Thomas Gempe (10 P.) ließ in den elf Runden nur zwei Remisen gegen Ehefrau Anet und Steffen Jähne (Frohburg/Geithain-6 P.) zu. Wertungspunkte für den Gesamtpokal am Jahresende (bis Pl. 9) erreichten die Einheimischen Gerd Hochfeld-7 P., D. Krause-6,5 P., Max Willner-6,5 P., Steffen Jähne und Christian Tiedt-je 6 P. Auf den Rängen10-15 kamen die Schachfreunde: Juri Bondarew-6 P. Bernd Mielcarek-5 P. Siegfried Thon-4P. Jörg Bischoff-3,5 P. Curt Runkwitz-3 P. (alle Frohburg) und Helmut Behnke (Altenburg-2,5P.) ein.

Thon Gempe-Gonschorek

Zuletzt aktualisiert: 22. Mai 2013
 

Vereine in Sachsen

Kalender

Juni 2018
Mo Di Mi Do Fr Sa So
28 29 30 31 1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 1