Aktuelle Nachrichten

Hans-Gregor-Gedenkturnier

 

Koenig SiegertrioGenau vor 20 Jahren hatte unser verdienstvoller Schachfreund Hans Gregor das Chemnitzer Senioren- Schnellschach-Turnier ins Leben gerufen. Zunächst im Abstand von zwei Jahren, später dann jährlich, so dass es in diesem Jahr am 11.05.2013 als 14. Auflage bei dem TSV IFA Chemnitz durchgeführt werden konnte.

 

 

Es waren 21 Schachfreunde und eine Schachfreundin am Start. Der Turnierleiter begrüßte besonders die Turniersieger vergangener Jahre: 1993 Manfred Kunze, SV Hainichen, 2002 und 2007 Dietmar Kutzschbach, TSV IFA Chemnitz, 2005 Ekkehard Friedrich, TUS Hartha, 2009 und 2010 Dr. Günter Schmidt, Eiche Reichenbrand und 2012 Titelverteidiger Günter Sobeck, USG Chemnitz. Mit den beiden Letztgenannten, dazu FM Stanislav Azimov, USG Chemnitz, Peter Höhne und Roland Ketzscher, beide TSV IFA Chemnitz waren die Favoriten gegeben. Erfreulich war die Teilnahme von 7 Schachfreunden von der gastgebenden Schachsektion und den aus der Chemnitzer Umgebung angereisten Schachfreunden, während solche Chemnitzer Schachvereine wie Aufbau und Rapid und zum Chemnitzer Schachverband gehörende Vereine Grüna und Burgstädt keine Teilnehmer stellen konnten.

 

Vor der Auslosung zur ersten Runde, die von Schiedsrichter Andreas Schulze, TSV IFA, vorgenommen wurde, gratulierte der Turnierleiter Dr. Günter Schmidt zur Auszeichnung mit der Ehrennadel des Sächsischen Schachverbandes in Gold auf dem Verbandstag am 20.04.2013. Gespielt wurden entsprechend der Ausschreibung 5 Runden Schweizer-System mit 5 Minuten Bedenkzeit pro Spieler und Partie. Während sich in der ersten Runde erwartungsgemäß die Favoriten durchsetzten, konnte der an Nr. 12 gesetzte Manfred Günther, USG Chemnitz, gegen Dr. Günter Schmidt eine Punkteteilung erreichen. Doch in den nächsten 4 Runden besiegte Dr. Günter Schmidt all seine Konkurrenten, einschließlich eines mit Spannung kaum zu überbietenden Zeitnot- Duells in der letzten Runde gegen Liubov Orlova, TSV IFA. So konnte er als alleiniger Spitzenreiter mit 4,5 Punkten verdient den Titel "Chemnitzer Seniorenmeister im Schnellschach 2013" erringen. Dazu unseren herzlichen Glückwunsch.

 

Durch diese Niederlage fiel Liubov Orlova auf den 6. Platz zurück, war aber immer noch Bestplatzierte aus der „ IFA-Gilde ". Die Plätze 2 und 3 sicherten sich etwas überraschend Dr. Gerd Schwier, SG Neukirchen und Wilfried Hahn, SV Tanne Thalheim, die sich in der letzten Runde remis trennten. Für die Mitfavoriten der USG Günter Sobeck und Stanislav Azimov blieben nur die undankbaren Plätze 4 und 5. Die weiteren Platzierungen können der Tabelle entnommen werden.

 

Nach der Siegerehrung für die drei Erstplatzierten mit Urkunden, Preisgeld und je einer Flasche Sekt, überreichte der Turnierleiter auch Andreas Schulze für seine vorbildliche PC-Begleitung des Turniers eine Flasche Sekt. Mit dem Dank an alle Teilnehmer für die faire Spielweise (das Schiedsgericht musste nicht ein einziges Mal eingreifen) und den besten Wünschen für ein gesundes Wiedersehen in einem Jahr verabschiedete der Turnierleiter alle Aktiven, jedoch nicht ohne darauf hinzuweisen, dass ja am 15.06.2013 die Chemnitzer Senioren- Blitzschach- Einzelmeisterschaft am selben Ort, der 12.Chemnitzer Sparkassen- Cup am 22. Juni 2013 im Moritzhof und das 17. Chemnitzer Turm Open vom 03.10.-06.10.2013 im Hotel Rabensteiner Hof stattfinden und vielleicht schon bei diesen interessanten Turnieren ein Wiedersehen möglich ist. Für diese Veranstaltungen lagen im Turniersaal die Ausschreibungen aus.

 

Dr. Günter Schmidt dankte im Namen der Teilnehmer und des Chemnitzer Schachverbandes dem Ausrichter TSV IFA für die Durchführung dieses traditionellen Turniers.

Zuletzt aktualisiert: 22. Mai 2013
 

Vereine in Sachsen

Nächste SVS-Termine

14.10.2018 - 22.10.2018
26. Offene Sächsische Einzelmeisterschaft der Senioren
21.10.2018
Außerordentlicher Verbandstag
02.11.2018 - 04.11.2018
SEM Erwachsene

Kalender

Oktober 2018
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 31 1 2 3 4