Aktuelle Nachrichten

21. Oberlausitzer Seniorenturnier in den AK Ü60 und AK Ü70 beendet

 

Am Samstag, dem 27.04.2013, begann das 21. Oberlausitzer Seniorenturnier in den AK Ü60 und AK Ü70. Insgesamt nehmen in beiden AK 41 Schachfreunde teil. Weitere Berichte folgen an dieser Stelle unter Weiterlesen.

7. Runde

Sieger AK U60In der AK Ü60 waren die Plätze 1-4 in der letzten Runde noch hart umkämpft. Durch die Siege der Schachfreunde Welz und Siegmund erreichten diese die Plätze 1 und 2, während die Schachfreunde Selig und Thalheim remisierten und damit auf die Plätze 3 und 4 rutschten. Alle 4 erreichten 5,0 Punkte und die Plätze wurden erst durch die Feinwertung festgelegt. Ergebnisse und Abschlusstabelle.

Sieger AK U70In der AK Ü70 stand der Sieger bereits vor der letzten Runde fest und Schachfreund Keusch genügte ein Remis in der letzten Runde. Um die weiteren Plätze kämpften die Schachfreunde Kalkmann, Heymann und Hadlich, sie hatten jeweils 4 Punkte vor der letzten Runde. Schachfreund Kalkmann siegte und belegte dadurch den 2. Platz, während Schachfreund Heymann ein Remis für den 3. Platz genügte. Ergebnisse und Abschlusstabelle.

 

6. Runde

In der AK Ü70 sind die Würfel gefallen! Mit seinem heutigen Sieg über Stefan Göttert (SK Fortuna Leipzig) wurde vorzeitiger Sieger der SF Horst Keusch von SC Friesen - Lichtenberg, es folgen derzeit 4 SF mit gleicher Punktzahl und erst die letzte Runde wird über die nachfolgenden Platzierungen entscheiden. Ergebnisse und Ansetzung 7. Runde.

In der AK Ü60 entscheidet sich, durch den heutigen Sieg von SF Peter Thalheim (SV Dresden - Striesen) gegen Dr. Peter Welz (SC Empor Berlin), das Turnier erst in derletzten Runde! Derzeit liegen gleichauf auf Platz 1+2 die SF Selig (SpVgg. Ebersbach) und Thalheim (SV Dresden-Striesen) dicht gefolgt von SF Welz (Empor Berlin) und SF Siegmund (SV Dresden-Striesen) auf den Plätzen 3+4. Interessant wird dabei der Spitzenkampf in der letzten Runde zwischen Platz 1+2. Ergebnisse und Ansetzung 7. Runde. Rangliste für beide Gruppen nach der 6. Runde hier.

4./5. Runde

In der AK Ü 60 gab es in der 4. Runde keine Überraschungen. In der 5. Runde verliefen die Ergebnisse erwartungsgemäß und entsprechend den Ansetzungen der 6. Runde könnte es Morgen schon zu Vorentscheidungen kommen. Ergebnisse Runden 4 und 5.

100 4172100 4173100 4171

In der AK Ü 70 gab es durch Fred Ritter (Chemie Radebeul) und Stefan Göttert ((SK Fortuna Leipzig) zwei nicht unbedingt erwartete Siege. Unser Alterspräsident Walter Heidrich musste wegen eines Arztbesuches aussetzen. In der 5. Runde konnte der 90jährige Walter Heidrich einen sicheren Sieg einfahren! Nach den Ansetzungen der 6. Runde kann es am Spitzenbrett zur Entscheidung vor der letzten Runde kommen!? Ergebnisse Runden 4 und 5. Rangliste nach 5. Runde.

100 4168100 4169100 4166100 4167

3. Runde

In der AK Ü 70 gab es in der 3. Runde keine Überraschungen - der Favorit führt unangefochten die Tabelle an. Der älteste Teilnehmer Walter Heidrich (ehemals Ziphona Zittau) holte seinen ersten halben Punkt. Ergebnisse.
In der AK Ü 60 gab es ein unangenehme Überraschung, denn Christian Brauer (SpVgg. Ebersbach) musste aus gesundheitlichen Gründen aus dem Turnier ausscheiden. Hier führt momentan unangefochten Rainer Selig die Tabelle an. Ergebnisse.

Heute begann auch das 14. Sparkassen-Schnellschachturnier mit 16 Teilnehmern, nach der Hälfte der Runden führt nach hartem Kampf Gerhard Altwein (BSG Sebnitz) die Tabelle an. Morgen folgt die Fortsetzung. Ergebnisse und Ansetzung 4. Runde. In den 9 Runden des Sparkassen - Schnellschachturnieres kam es zu dem erwarteten Sieg von FM Dr. Peter Welz (Empor Berlin) vor Rainer Siegmund (Dresden-Striesen) und Gerhard Altwein (BSG Sebnitz). Ergebnisse und Ansetzung 5. Runde.

Brett1 U60 Lachmann-SeligHeidrich90J.-HeymannNeumann-Troje TSV GrosschonauTritzschler-PolifkaBrett1 U70 Hadlich-Keusch

2. Runde

Ergebnisse und Ansetzungen dritte Runde AK U60/ AK U70.

 

Die 1. Runde begann mit einem Paukenschlag: in der AK Ü60 gewann Dieter Sorge (1359) SV WR Schirgiswalde gegen Matthisa Held (1649) TSV Großschönau und in der AK Ü70 Willi Ebeling (1275) SV Friedrichstadt Berlin gegen Altmeister und mehrfachen Turniersieger Helmut Tritzschler (1755) TSV Großschönau. Als Favoriten werden die SF Keusch, Horst (AK Ü70) SC Friesen-Lichtenberg und SF Dr. Welz, Peter (AK Ü60) SC Empor Berlin angesehen. Ergebnisse 1. Runde AK Ü60/ AK Ü70.

AKU60 SF Sorge 2AKU70SF Ebeling 2AKU70SF Keusch-SF Dr. BarzAKU60Sf Dr. Welz

Zuletzt aktualisiert: 04. Mai 2013
 

Vereine in Sachsen

Nächste SVS-Termine

14.10.2018 - 22.10.2018
26. Offene Sächsische Einzelmeisterschaft der Senioren
21.10.2018
Außerordentlicher Verbandstag
02.11.2018 - 04.11.2018
SEM Erwachsene

Kalender

September 2018
Mo Di Mi Do Fr Sa So
27 28 29 30 31 1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30