Aktuelle Nachrichten

Neuer Rekord: Sachsen hat 656.577 Sportler

 

Erneut kräftiger Mitgliederzuwachs im Landessportbund Sachsen

Die Anziehungskraft von Sportvereinen ist in Sachsen nach wie vor enorm: In seiner aktuellen Mitglieder-Bestandserhebung zum Stichtag 1. Januar 2017 verzeichnet der Landessportbund Sachsen (LSB) zum 14. Mal in Serie einen Rekord.

Die sächsische Sportdachorganisation behauptete ihre Position als größte Bürgerorganisation im Freistaat und setzte ihren seit 2003 bestehenden Wachstumstrend fort. Dabei fiel der Zuwachs in den vergangenen zwölf Monaten erneut sehr deutlich aus: 15.284 neue Sportlerinnen und Sportler steigerten die Zahl der Vereinsmitglieder auf den Spitzenwert von 656.577. Dagegen ging die Zahl der im LSB organisierten Sportvereine zum dritten Mal in Folge leicht zurück: um 24 auf nunmehr 4.462. Die Zahl der Großsportvereine mit über 1.000 Mitgliedern stieg indes von 53 auf 54.

„Wir freuen uns sehr über das fortgesetzte Wachstum“, sagte LSB-Präsident Ulrich Franzen, „gibt dieser Trend dem Sport im Land doch ein noch stärkeres Gewicht. Das ist im Jahr unseres Landessporttages ein gutes Zeichen: Unsere Sportvereine sind mit vielen tollen Angeboten aktuell und am Puls der Zeit, sie nehmen ihre gesellschaftliche Funktion und ihre Verantwortung für Gesundheit und Bildung, Zusammenhalt und Orientierung wahr. Sie fördern Leistungsbereitschaft und das Engagement für andere. Mein herzlicher Dank gilt allen, die sich gemeinsam mit uns für diese Entwicklung eingesetzt haben – viele davon in freiwilliger, ehrenamtlicher Arbeit.“

Seit seiner Gründung 1990 hat der Landessportbund Sachsen über 330.000 neue Mitglieder gewonnen. In allen sächsischen Landkreisen kamen im vergangenen Jahr in der Summe neue Mitglieder hinzu. Die größten Zuwächse gab es regional betrachtet in Dresden (+ 5.603), Leipzig (+ 2.600), im Landkreis Zwickau (+ 1.297) sowie im Erzgebirgskreis (+1.169). Die meisten Sportlerinnen und Sportler sind nach wie vor im Fußball (134.210), in Allgemeinen Sportgruppen (84.455), im Rehabilitationssport (34.803), im Volleyball (29.565), in Gymnastikgruppen (24.568) sowie im Handball (20.865) aktiv.

Der Zugewinn an neuen Mitgliedern erstreckt sich erfreulicherweise auch über alle Altersgruppen: Sowohl bei Kindern, Jugendlichen als auch bei den Erwachsenen und Älteren steht in der Summe ein Plus, auch wenn einzelne Jahrgangsbereiche negative Entwicklungen aufwiesen. Drei Mitglieder sächsischer Sportvereine sind mindestens 100 Jahre alt. Das älteste Vereinsmitglied in Sachsen wurde 1911 geboren und ist Mitglied in der Sektion Dresden des Deutschen Alpenvereins.

Weitere statistische Daten, so beispielsweise über die Mitglieder nach Landkreisen und betriebenen Sportarten, finden Sie ab sofort im Internet auf den Seiten des Landessportbundes Sachsen unter www.sport-fuer-sachsen.de (Rubrik Wir über uns/Statistik). Detaillierte Analysen seiner Mitglieder-Bestandsmeldung 2017 veröffentlicht der LSB in der Ende März erscheinenden Ausgabe seiner Zeitschrift Sachsensport.

Zuletzt aktualisiert: 08. März 2017
 

Vereine in Sachsen

Nächste SVS-Termine

05.10.2017 - 13.10.2017
25. offene Sächsische Senioren Einzelmeisterschaft
22.10.2017
2. Runde Mannschaftsmeisterschaft
28.10.2017 - 31.10.2017
SEM 2017

Kalender

September 2017
Mo Di Mi Do Fr Sa So
28 29 30 31 1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 1