Aktuelle Nachrichten

Landesspielleiter gesucht

 

Hallo liebe Schachfreunde,

ich muss Euch zu meinem großen Bedauern leider mitteilen, dass ich ab dem 1.10.2017 das Amt des Landesspielleiters aus beruflichen Gründen niederlegen werde.  (Rücktrittserklärung Robert Wetzel)

Ich bitte alle Schachspieler im SVS, eine Kandidatur zum Landesspielleiter zu überlegen. Der Schachverband braucht seine Mitglieder, wie die Mitglieder den Schachverband brauchen. Die Schiedsrichter, Staffelleiter, die Mitglieder des Wettkampf- und Turniergerichts, die Referenten, die Bezirksspielleiter und der Landesspielleiter wenden viel Zeit auf und ermöglichen den Schachspielern in Sachsen einen umfangreichen Ligaspielbetrieb und die Teilnahme an unterschiedlichen Meisterschaften.

 

Der Landesspielleiter ist, wie der Name schon sagt, für die Schachwettkämpfe des Schachverbandes Sachsen verantwortlich. Ohne Landesspieleiter wird es zu erheblichen Einschränkungen im Spielbetrieb bis hin zum Ausfall von Meisterschaften kommen. Der Landesspielleiter ist an der Koordinierung des Ligabetriebs auf Regional- und Bundesebene beteiligt und kümmert sich um die Meldung zur deutschen Meisterschaft. Der Landesspielleiter gehört dem Vorstand des SVS an. Die regelmäßige Teilnahme an den vierteljährlich stattfindenden Vorstandssitzungen sollte selbstverständlich sein. Ohne Landesspielleiter ist der Vorstand des SVS nicht beschlussfähig, was erhebliche Konsequenzen für die Verbandsarbeit hat. Der zukünftige Landesspielleiter wird bis zur nächsten Wahl in den Vorstand des SVS kooptiert und hat nach der entsprechenden Eintragung im Vereinsregister volles Stimmrecht.

Wer sich diesen Herausforderungen stellen möchte, meldet sich bitte beim Präsidenten. Für weitere Informationen steht der Vorstand gern zur Verfügung. Robert Wetzel hat seine Unterstützung in der Phase der Einarbeitung zugesagt, wofür wir ihm sehr dankbar sind. Stellenausschreibung Landesspielleiter.

 

Danksagung des Vorstandes

Robert wurde auf dem außerordentlichen Verbandstag am 08.11.2014 in Leipzig zum Landesspielleiter gewählt. Dank seines Engagements war der Vorstand wieder handlungsfähig geworden. Er arbeitete sich schnell in das umfangreiche und anspruchsvolle Aufgabengebiet des Landesspielleiters ein. Es war nie leicht, berufliche und ehrenamtliche Tätigkeit unter einem Hut zu bringen. Deshalb wurde schon einmal mit dem Gedanken gespielt, vom Amt des Landesspielleiters zurückzutreten. Es gelang Robert, die Arbeit auf zusätzliche Schultern zu verteilen und sich selbst zu entlasten. Ein großes Dankeschön an Sven Baumgarten und Jürgen Rudolph! Der Vorstand kennt das Dilemma der Doppelbelastung von Erwerbstätigkeit und vom Ehrenamt nur zu gut. Es ist verständlich, dass die berufliche Entwicklung vor dem Ehrenamt rangiert. Der Vorstand des SVS dankt Robert für die geleistete Arbeit und für sein Engagement als Landespielleiter sowie als Vorstandsmitglied. Wir wünschen Robert alles Gute für seine Arbeit und freuen uns, wenn er weiterhin dem Schach die Treue hält.

Zuletzt aktualisiert: 06. September 2017
 

Vereine in Sachsen

Kalender

November 2017
Mo Di Mi Do Fr Sa So
30 31 1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 1 2 3