Aktuelle Nachrichten

3. LIDO Open Senftenberg

 

In der Zeit vom 24.-26.03.2017 trafen sich 68 Schachbegeisterte aus 6 Bundesländern in gehobenem Ambiente und ausgezeichneten Spielbedingungen zum nunmehr 3. LIDO Open in Europas größtem Blockhaus in Senftenberg. Nach 34 Teilnehmern bei der Premiere 2015 waren es in diesem Jahr genau doppelt so viele Teilnehmer. Zur Eröffnung konnten wir den Bürgermeister der Stadt Senftenberg Herrn Fredrich begrüßen. Nach einem kurzen Grußwort und vielen interessanten Aspekten über die Stadt und ihre Umgebung eröffnete er das Turnier mit dem 1. Zug am Brett des Titelverteidigers FM Christoph Natsidis. 5 spannende Runden waren zu absolvieren, Nervenkitzel pur! Die Runden 1 und 2 verliefen im erwarteten Rahmen, sieht man einmal von den unerwarteten Niederlagen des an 3 gesetzten Bruno Kreyssig gegen den Senftenberger Tobias Schulz in Runde 1 und Boris Kuznetsov in Runde 2 ab. Immerhin ein DWZ Unterschied von gut 500 bzw. 800 Punkten. Die Runden 3 und 4 brachten dann einige erwartete, aber auch unerwartete Punkteteilungen an den Spitzenbrettern. Einzig Holger Ziegenfuß aus Göttingen hatte mit 4 Siegen noch eine blütenweiße Weste.

Die 5. und letzte Runde bot in den Ansetzungen H. Ziegenfuß (4) - T. Greiner (3,5), C. Natsidis (3,5) - A. Berthold (3,5) und T. George (3,5) - M. Jandke (3) mächtig Dynamit. H. Ziegenfuß, welcher in den Runden 1 - 4 noch großes Schach geboten hat, wirkte, vielleicht wegen des zum Greifen nahen Turniersiegs, irgendwie gehemmt und verlor seine Partie. Tom George bezwang in einer sehr ansprechenden Partie den ehemaligen Senftenberger und jetzigen Lübbenauer Manfred Jandke. Die letzte und turnierentscheidende Partie C. Natsidis - A. Berthold artete zu einer ausgewachsenen Seeschlange mit fast fünfeinhalb Stunden Spielzeit und letztlich einem Sieg von C. Natsidis aus. Somit waren 3 Spieler mit 4,5 Punkten an der Spitze zu finden. Nach Wertung gewann der Titelverteidiger C. Natsidis aus Bannewitz vor Timo Greiner vom SV Königssee und dem Stadtilmer Tom George.

Tabellen und Bilder auf: schach-lido.jimdo.com.

Neben ansprechenden Preisen für die Ersten gab es eine ganze Reihe an Kategorie Preisen, von DWZ U 2000 bis DWZ U 1000, für die beste Dame und den besten Senior, sowie den vom Bürgermeister gestifteten Sonderpreis für zwei Nachwuchstalente. Kampfgeist wird nicht immer belohnt. Bei uns schon! So wurden nach jeder Runde neben dem symbolischen Riesenosterei für die Jüngeren sowie einer guten Flasche Wein für die „Großen“ Spieler für ihren, wenn auch vergeblichen, Kampfgeist belohnt. Großen Anklang bei der Siegerehrung fand auch wieder die Verlosung des Präsentkorbes unter allen Nichtpreisträgern. Der Glückliche war dieses Mal Jörg Albert aus Reichenbrand. Schiedsrichter Manfred Klinke hatte ein ruhiges Wochenende, er brauchte keine Streitfälle schlichten! Besonderen Dank an die Stadt Senftenberg und an das LIDO Senftenberg für ihre Unterstützung. Wir kommen gern wieder!!

Zuletzt aktualisiert: 02. April 2017
 

Vereine in Sachsen

Kalender

August 2017
Mo Di Mi Do Fr Sa So
31 1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 31 1 2 3